– Josephine, entering the maze online – A NEW THESAURÓS –

– Josephine, entering the maze online – A NEW THESAURÓS –

Bublitz Objects

Liebe Freundinnen und Freunde der aufgehenden Sonne!

Eine ganze Reihe an Dingen ist anzukündigen:

Ab sofort stehen Texte, Ansichten und vertiefendes Material zu Michal Martychowiecs aktueller Ausstellung Josephine, entering the maze online zur Verfügung. Auf der Plattform Bublitz Objects finden Sie zudem ausführliche Informationen zu jedem einzelnen der ausgestellten Werke.

Josephine, entering the maze wurde zudem bis zum 12. Dezember verlängert. Sollten Sie trotz der bewegten Zeiten die Möglichkeit und Muse finden, kommen Sie gern auf ein Gespräch, Tee und unvermittelte Erfahrung vorbei!

Wegen des anhaltenden Pandemiegeschehens bitten wir vor dem Besuch um kurze Anmeldung: [email protected]

-

Ein – trotz alledem! – wunderbares und etwas dramatisches Ausstellungs- und Veranstaltungsjahr geht zu Ende.

Im Februar dieses Jahres eröffnete in der Uhlandstraße 147 in Berlin der erste Bublitz Thesaurós mit der Ausstellung Tempel auf Zeit. Gastgeber war das chinesische Teehaus Jian; und wir und unsere Gäste verliebten uns in die nie gesehene Atmosphäre aus fernöstlichem Bewusstsein und zeitgenössischer Kunst.

Nun sind wir, nach 9 Jahren des Nomadentums und vielfach genossener Gastfreundschaft, auf der Suche nach einem festen Ort für einen neuen Thesaurós. Ab April/Mai nächsten Jahres soll dort die Ausstellungs- und Veranstaltungstätigkeit fortgesetzt werden. *

Ein neuer Thesaurós

Der Gegenstand des neuen Thesaurós bleibt natürlich der alte. Ein Ort an dem Menschen mit bildender Kunst, Literatur, Philosophie, Theologie, Theorie, Poesie u.a.m. genießend und sich bildend zusammenkommen.

Ein Idealbild dieser Kultur und des Kultivierten finde ich dabei im Begriff des 'gemeinsamen ERANOS'. Ein Akt der griechischen Tradition der vom Überbringen gegenseitiger Gastgeschenke und Gaben handelt. Diese bilden wiederum Grundlage für ein gemeinsames Fest, den ERANOS.

Wir suchen also einen angenehmen Raum in Berlin, der gut zu erreichen ist. Dieser wird für Ausstellungs-, Büro- und Salontätigkeit genutzt werden. Die Fläche sollte 100 m² oder mehr groß sein und im besten Fall barrierefrei. Es könnte sich dabei sowohl um ein Ladengeschäft, eine Remise, ein altes Industriegebäude oder um eine Wohnung handeln.

Falls Sie etwas wissen, oder zur Verfügung steht, schreiben Sie gern jederzeit an: [email protected]

Ich freue mich auf Ihren Ideenreichtum und wünsche friedliche Tage,

Ihr Julian M. H. Schindele

* Bei Interesse schicken wir Ihnen gern eine Übersicht der für 2021 geplanten Ausstellungen und Veranstaltungen.

© Stefan Hähnel

© Stefan Hähnel

Hier kommen Sie zur Galerie und zu den Texten der Ausstellung Josephine, entering the maze – The Mythology of Michal Martychowiec

Bublitz Objects

Hier kommen Sie zu Bublitz Objects und den Werken der Ausstellung Josephine, entering the maze – The Mythology of Michal Martychowiec

Posted by Joseph in Aktuelles
MICHAL MARTYCHOWIEC – EMPIRE STREAM / LINK

MICHAL MARTYCHOWIEC – EMPIRE STREAM / LINK

Liebe Leserinnen und Leser,

nun ist es soweit, an diesem historischen Tag, den 3. November 2020 um 8:15 startet Empire.

Klicken Sie auf das Foto um zum Stream zu gelangen.

Posted by Joseph in Aktuelles
MICHAL MARTYCHOWIEC – EMPIRE LAUNCH 3. NOVEMBER

MICHAL MARTYCHOWIEC – EMPIRE LAUNCH 3. NOVEMBER

Liebe Leserinnen und Leser,

am morgigen 3. November startet – als Satellit der aktuellen Ausstellung Josephine, entering the maze – eine Performance des allseits beliebten Kaninchens Josephine Beuys. Die Arbeit heißt schlicht Empire und dauert von 8:15 MEZ bis zum Ende des Internets.

Der Künstler schreibt hierzu:

„In dieser Arbeit, in der der berühmte Underground-Experimentalfilm von Andy Warhol (Kamera Jonas Mekas) zitiert wird, konstruiert Martychowiec eine politische Aussage, die ein historisches Zitat mit seiner eigenen visuellen und symbolischen Sprache verschränkt.

Die Frage der Freiheit bleibt in der heutigen Landschaft vielleicht mehr denn je von größter Bedeutung. Der einfache, etwas mehr als 8 Stunden lange Film Empire zeichnet eine Metapher über Freiheit, Machtstrukturen und ihre Natur.“

Innenansicht der aktuellen Ausstellung ©Stefan Hähnel

Innenansicht der aktuellen Ausstellung ©Stefan Hähnel

„Man könnte sagen, dass Bindungen an Land, an Heimat, tief in uns allen wohnen, die diese Einstellungen von den früh angesiedelten Bauerngesellschaften geerbt haben. Das festgelegte (unbewegliche) Leben bietet Sicherheit - durch einen vertrauten Ort, eine Routine, eine vorhersehbare Nahrungsquelle usw. Die Erforschung und das Unbekannte mit ihren potenziellen Versprechungen werden durch die Sicherheit der erfüllten Grundbedürfnisse ersetzt. So könnte der 'Käfig' auf der einen Seite als ein Rahmen verstanden werden, der verschiedene existenzielle, ethische, systemische Rahmenbedingungen auferlegt und auf der anderen Seite Schutz und Sicherheitsgefühl bietet.“

Außenansicht der aktuellen Ausstellung ©Stefan Hähnel

Außenansicht der aktuellen Ausstellung ©Stefan Hähnel

„Was bedeutet das alles jedoch für den modernen zeitgenössischen Menschen? Mehr noch, weil das 'System der (normativen) Kontrolle' so hoch entwickelt wurde, dass diejenigen, die ihm unterworfen sind, möglicherweise das grundlegende Bewusstsein fehlt, Teil dieser Verschränkung zu sein. Ist sich Josephine überhaupt bewusst, dass sie eingesperrt ist? Reicht die garantierte Versorgung mit dem täglichen Bedarf aus, um zu verhindern, dass die 'Komfortzone' verlassen wird?“

ÖFFNUNGSZEITEN & ADRESSE

Josephine, entering the maze (The Mythology of Michal Martychowiec)

Laufzeit: 24. Oktober – 6. Dezember 2020
Öffnungszeiten: Dienstag & Samstag 15 – 18 Uhr.

Persönliche Besichtigungstermine nach Vereinbarung.
Auch für Besuchergruppen bis drei Personen.
Eintritt & Führung kostenlos.

Bublitz. Thesaurós. Uhlandstraße.
Uhlandstraße 147
10719 Berlin

Posted by Joseph in Aktuelles
Load more