Nachrichten

THESAURÓS Künstler

Im antiken Griechenland war der Thesaurós (Schatzhaus) der Ort im Tempel, an dem Votiv- und Opfergaben für die Götter gesammelt wurden. Seit der Neuzeit werden die großen Wörterbücher und Enzyklopädien nach diesem benannt. Wissen und Wortschatz sollen hier bewahrt werden. Worte wie das englische 'treasure' und der 'Tresor' stammen von der Bezeichnung dieses Ortes ab.

Der Thesaurós, als Lagerstätte des Heiligen und Bewahrenswerten am Anfang der europäischen Kulturtradition, ist für Bublitz Symbol und Figur für einen neuen Zugang zur Kunst und Kultur im 21. Jahrhundert.

 

Bublitz & Thesaurós

Thesaurós ist das Netzwerk ausgewählter Künsterlinnen und Künstler innerhalb von Bublitz. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind vier Künstler*innen und das El Arbi Bouqdib Archive hier organisiert.

Angefangen hat es mit der Faszination an Figur und Werk 'des Outsiders'. Romantisch, ja paradigmatisch ist er oder sie ein Einzelgänger, dessen Ouevre jenseits von Markt und Wetter, im idiosynkratischen Gespräch mit sich selbst entsteht. Um diese unwahrscheinlichen künstlerischen Einzelposition, Ausdrücke und Werkkörper zu kuratieren und diese zu erzählen wurde 2011 Bublitz Thesaurós gegründet.

-

Thesaurós der Bewohner der griechischen Kykladeninsel Σίφνο Sifnos
am Apollon Orakel in Delphi.

Seit 2015 ist der Performance Künstler E. W. Moes, alias Gabriel, auf Pilgerschaft. Sein nächstes Ziel: Rom. Bublitz begleitet, dokumentiert und berät seine Reise die er unter den Stern der Göttin der Erinnerung, Mnemosyne, gestellt hat.

2016 übernahm Bublitz den Nachlass des marrokanischen Biochemikers, Schriftstellers und Magiers El Arbi Bouqdib. Diesen Nachlass poetisch aufzuarbeiten und aus dem Leben Bouqdibs zu berichten ist Aufgabe des El Arbi Bouqdib Archive.

Der britisch-polnische Konzeptkünstler Michal Martychowiec ist nicht nur als Künstler seit 2014 Teil von Thesaurós, sondern konzipiert und entwickelt mit JMH Schindele den Ausstellungszyklus Xenien. Engel mit Sphinx Gesichten.

Hilarion Manero (auch H201415161718M) wird seit 2011 bei der Umsetzung seiner neuen Mythen, Kosmogonien und Götterfiguren von Bublitz begleitet.

Seit Ende 2016 befindet sich mit Elshan Ghasimi eine klassische Musikerin und Komponistin im Thesaurós. Ghasimi ist eine der wenigen Meisterinnen der persischen Musik und gilt als eine der führenden Solist*Innen weltweit.

 

Schatzhaus der Athener in Delphi

GABRIEL
Gabriel & Schindele

GABRIEL ist eine Erzählung von Edwin William Moes und Julian Malte Hatem Schindele. Die Hauptfigur der Geschichte heißt Gabriel und wird von Moes verkörpert.

Am 15. September 2015 begann Gabriels Pilgerschaft in der Egelshoek 12 (Hilversum) in den Niederlanden. Sie dauert bis zum heutigen Tag an. Diese Wallfahrt trägt als Kunstwerk den Titel WEG.

Gabriel durchquerte gerade auf dem Jakobsweg Frankreich, als am 13. November die Terroranschläge von Paris stattfanden. Er erlebte, wie die Plätze der Dörfer und Städte des Landes in ein Meer aus Trauer, Lichtern und Ängsten getaucht wurden...

Hilarion Manero

Der wache Tag eines mythisch erregten Volkes, etwa der älteren Griechen, ist durch das fortwährend wirkende Wunder, wie es der Mythus annimmt, in der That dem Traume ähnlicher als dem Tag des wissenschaftlich ernüchterten Denkers. Wenn jeder Baum einmal als Nymphe reden oder unter der Hülle eines Stieres ein Gott Jungfrauen wegschleppen kann, wenn die Göttin Athene selbst plötzlich gesehn wird, wie sie mit...

Michal Martychowiec

Martychowiecs Arbeit, die meist in größeren Serien ausgelegt ist, drehen sich stets hermeneutisch um ein erweitertes Thema. Einen sogenannten Diskurs. Sie umfasst beinahe alle Genres künstlerischen Ausdrucks. Je nach Fragestellung und Sujet nutzt er die Fotografie, schreibt, dreht und produziert Filme, Zeichnungen, Neons, gestaltet Objekte und Außenskulpturen bis hin zu ganzen Environments.

El Arbi Bouqdib Archive

Ziel des El Arbi Bouqdib Archives und aller mit diesem verbundenen künstlerischen und kuratorischen Tätigkeiten ist die poetische Rekonstruktion des Leben Bouqdibs und die Präsentation, Einbettung und Hinterfragung seiner in jahrzehntelanger Arbeit entstandenen Forschungsergebnisse. Diese erzählende und poetisierende Form der Aufarbeitung ist das Werk einer wachsenden Zahl unterschiedlicher Autoren und Autorinnen.

Elshan Ghasimi

Elshan Ghasimi ist eine persische Musikerin, Komponistin und Performance-Künstlerin. Sie studierte in Teheran und Baku (u.a. bei Mohammad-Reza Lotfi, Dariush Talai, Hossein Alizadeh) und ist weltweit eine der wenigen Meisterinnen der Tar.

Eine neue Form und der alte Orkus

Alles scheint in unserer Zeit im gedächtnislosen Orkus des medialen Überangebots zu verschwinden. Als Konsequenz hieraus arbeiten wir, Künstler und Bublitz, in Partnerschaft an der Auflösung der 'klassischen Verhältnisse' zwischen Künstler und Kurator, Künstler und Galerie, Künstler und Publikum usw. In der neuartigen und auf Freundschaft und Vertrauen beruhenden kollaborativen Arbeitsform, zielen wir darauf, Kunst und Erzählungen zu rahmen, die sich der Vergänglichkeit widersetzen und echte Dauer anstreben.

Die Zusammenarbeit von Kuratoren mit einzelnen künstlerischen Positionen war bis dato meist auf einzelne Ausstellungen konzentriert; die Arbeit von Galerien beschränkte sich vornehmlich auf merkantile Aspekte. Indem Bublitz im Thesaurós einen holistischen und gesamtheitlichen Ansatz verfolgt, der Produktion, Präsentation und Einbettung der Werke und Geschichten der Künstler in Ausstellungen und anderen Medien umfasst, entsteht eine neue, auf Dauer ausgerichtete Form.